Seniorenbetreuer werden ohne Ausbildung
Dein Stundenlohn: 29,75 Euro!

Du willst Seniorenbetreuer werden? Wenn es geht ohne Ausbildung? Du willst direkt loslegen und gleich gutes Geld verdienen? Dann bist Du hier richtig! Klicke jetzt auf den Button, um Dich zu bewerben:

Jetzt direkt online bewerben

Dauer: nur 1 Minute

(Kein Lebenslauf notwendig)

Betreuer werden für alte Menschen… warum das eine super Idee ist:

Der Bedarf an Seniorenbetreuern ist groß und wird in den nächsten Jahren noch weiter wachsen. Das gilt vor allem im ambulanten Bereich.

Der Grund hierfür ist, dass unsere Gesellschaft immer älter wird. Gleichzeitig gibt es auch immer mehr Angehörige, die sich nicht um ihre Liebsten kümmern können. Sei es nun, weil sie kaum die Zeit dazu haben oder weil sie einfach zu weit weg wohnen.

Das Ergebnis: Menschen wie Du, die Betreuer für Senioren werden wollen, entscheiden sich für einen Job, der absolut zukunftssicher ist. Eine wirklich sehr gute Wahl!

Hinzu kommt noch, dass Du als Seniorenbetreuer einem Job mit Sinn nachgehst. Erst recht im ambulanten Bereich. Fakt ist, dass Du hier Senioren dazu verhilfst, den letzten Lebensabschnitt in ihren eigenen vier Wänden zu verbringen. So etwas zu leisten, fühlt sich für jeden Betreuer äußerst erfüllend an.

Es ist wahr: Als Seniorenbetreuer leistest Du einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft. Deine Arbeit ist wertvoll und Deine Senioren werden es Dir danken!

Und ja: Nichts fühlt sich so gut an, wie in die strahlenden Augen Deiner Senioren zu schauen, wenn sie sehen, dass DU der Grund dafür bist, warum sie nicht ins Altersheim müssen!

Es ist auch ein Job, der wesentlich angenehmer ist, als in der Pflege zu arbeiten. Kein Wunder also, dass immer mehr Pflegekräfte wechseln und jetzt Betreuer werden für alte Menschen.

Kurz zusammengefasst: Wer sollte Betreuer werden für alte Menschen?

– Jeder, der auf der Suche nach einem sicheren Job ist.

– Jeder, der auf Suche nach einem Job mit Sinn ist.

– Jeder, der auf Suche nach einem Job ist, der wertvoll ist… und für den Du jede Menge Anerkennung erhältst.

– Jeder, der aus der Pflege in die Seniorenbetreuung wechseln will.

Trifft einer dieser Punkte auch auf Dich zu? Wenn ja, dann klicke jetzt auf den Button, um Betreuer für alte Menschen zu werden:

Jetzt direkt online bewerben

Dauer: nur 1 Minute

( Kein Lebenslauf notwendig)

Wie wird man Betreuer für Senioren?

Du hast zwei Möglichkeiten, wie Du Betreuer für Senioren werden kannst: Entweder als Angestellter oder als Selbständiger. Entgegen der landläufigen Meinung hast Du hier als Selbständiger deutlich mehr Vorteile.

Fakt ist, wenn Du in Festanstellung arbeiten möchtest (z.B. in Pflegeeinrichtungen), dann musst Du, je nach Bildungsträger, eine bis zu zweijährige Ausbildung zur Betreuungskraft absolvieren. Und zwar nach §§ 43b, 53b (ehemals § 53c und § 87b Abs. 3 SGB XI).

Die Ausbildung kostet Dich zwischen 800 bis 1.500 Euro. Je nach Anbieter auch mehr.

Hinzu kommt, dass Du niedrige Löhne in Kauf nehmen musst, wenn Du Seniorenbetreuer in Festanstellung werden willst.

Das Durchschnittsgehalt beträgt hier gerade mal nur 2.659 Euro brutto. Zum Berufseinstieg wirst Du i.d.R. noch weniger kriegen. Rechne hier mit nur ca. 1.700 Euro brutto.

Ebenfalls musst Du mit zu vielen Aufgaben in zu kurzer Zeit rechnen.

Das bedeutet: Du wirst jede Menge Stress haben und nur wenig Zeit für Deine Senioren.

Ganz anders sieht es aus, wenn Du Dich als Seniorenbetreuer selbständig machst…

Als Betreuungskraft selbständig machen… warum sich immer mehr Leute für diesen Weg entscheiden:

Wenn Du Dich als Betreuungskraft selbständig machst, dann geht das ohne Ausbildung. Sprich, Du kannst Dir dann die Ausbildung nach § 43b/§ 53b sparen. Und zwar in jeglicher Hinsicht.

1.) Betreuungskraft bzw. Seniorenbetreuer ist keine geschützte Berufsbezeichnung. Das heißt: Eine Berufsausbildung ist nicht vorgeschrieben. Oder anders gesagt: Jeder kann sich als Seniorenbetreuer selbständig machen… ganz ohne Ausbildung!

Lediglich Arbeitgeber (wie z.B. Pflegeeinrichtungen) setzen voraus, dass Du eine Ausbildung nach § 43b oder § 53b absolvierst. Wenn Du dieser Bevormundung entkommen willst, dann kannst Du Dich einfach selbständig machen als Betreuungskraft.

2.) Du wirst gleich sehen, dass Du auch für die Aufgaben in der Seniorenbetreuung keine Ausbildung brauchst… und auch keine Vorerfahrung!

3.) Ob Du eine Ausbildung hast oder nicht, hat absolut keinen Einfluss darauf, was Du als selbständiger Seniorenbetreuer verdienen kannst.

Das klingt jetzt verrückt, aber: Nicht selten ist es sogar so, dass Du mehr Kunden gewinnst, wenn Du keine Ausbildung hast (bzw. wenn Du eine Ausbildung hast, aber nicht darüber sprichst)!

Der Grund hierfür ist, dass nicht wenige potentielle Kunden sich denken „Hä? Warum das denn?“, wenn Du ihnen sagst, dass Du für die Aufgaben in der Seniorenbetreuung extra eine Ausbildung gemacht hast. Du wirst gleich sehen, warum das so ist.

Kurzum, wenn Du Dich als Betreuungskraft selbständig machst, dann kannst Du Dir die Kosten und den Zeitaufwand für die Ausbildung nach §§ 43b, 53b sparen.

Auch Dein Verdienst wird in den meisten Fällen höher ausfallen, als der Verdienst von angestellten Seniorenbetreuern. Trotz aller Abzüge, die Du als Selbständiger hast. Das gilt vor allem dann, wenn wir mit Dir zusammenarbeiten.

Um genau zu sein: Wenn wir mit Dir zusammenarbeiten, dann gewinnen wir Kunden für Dich, die in Deiner Umgebung leben… und die Dir 29,75 Euro die Stunde zahlen.

Bei 40 Stunden pro Woche wirst Du so ca. 2.524,26 Euro netto im Monat verdienen!

Netto heißt: Abzüglich aller Steuern und Ausgaben, die Du als selbständiger Seniorenbetreuer hast.

Eine genaue Rechnung hierzu, zeigen wir Dir gerne nach Deiner Bewerbung.

Also, klicke jetzt auf den Button, um Dich direkt zu bewerben:

Jetzt direkt online bewerben

Dauer: nur 1 Minute

( Kein Lebenslauf notwendig)

Übrigens…

Selbständig machen mit Seniorenbetreuung hat noch einen weiteren Vorteil: Du hast weniger Stress und kannst deutlich mehr Zeit mit Deinen Senioren verbringen!

Wenn wir mit Dir zusammenarbeiten, dann gewinnen wir ausschließlich Senioren für Dich, bei denen Du mindestens 2 Stunden vor Ort bist.

Das heißt für Dich: Du hast ausreichend Zeit Deinen Senioren richtig zuzuhören, Dich nett mit ihnen zu unterhalten und ihnen jedes Mal aufs Neue ein Lachen ins Gesicht zu zaubern.

Nicht selten wirst Du auch als Freund oder sogar als Mitglied der Familie angesehen!

Kurzum, als selbständiger Seniorenbetreuer bist Du weit mehr als nur ein Dienstleister in einer Pflegeeinrichtung!

Wenn auch Du das willst, dann klicke jetzt auf den Button:

Jetzt direkt online bewerben

Dauer: nur 1 Minute

( Kein Lebenslauf notwendig)

Was sind die Aufgaben einer Betreuungskraft? Was muss ich machen?

Die Kernaufgabe einer Betreuungskraft besteht darin, alte Menschen im Alltag zu unterstützen und somit ihre Selbständigkeit zu bewahren.

Hierunter fallen alle Aufgaben, die von einem ambulanten Pflegedienst so nicht angeboten werden.

Du wirst jetzt sehen, wie oben versprochen, dass Du für die typischen Aufgaben in der Seniorenbetreuung keine Ausbildung brauchst… und auch keine besondere Vorerfahrung:

Haushaltshilfe für Senioren

Sämtliche Arbeiten, die im Haushalt so anfallen. Putzen, Aufräumen etc.

Einkaufshilfe für Senioren

Du gehst für Deine Senioren einkaufen oder mit ihnen zusammen.

Begleitdienste für Senioren

Du begleitest Deine Senioren. Z.B. bei Spaziergängen oder bei Arztbesuchen.

Fahrdienste für Senioren

Du fährst Senioren mit Deinem Auto wohin sie möchten. Z.B. zum Arzt.

Besuchsdienste für Senioren

Du leistest Deinen Senioren Gesellschaft gegen die Einsamkeit im Alter.

Verpflegung für Senioren

Du bereitest das Essen für Deine Senioren zu.

Du siehst selbst, dass das alles Aufgaben sind, für die es keiner Ausbildung bedarf.

Und wenn Du selbst schonmal einen Haushalt geführt hast, einen Führerschein und einen eigenen PKW hast und gerne mit Senioren arbeiten möchtest, dann hast Du auch bereits die nötige Vorerfahrung, die Du brauchst.

Wie gesagt, eine Ausbildung nach § 43b/§ 53b kannst Du Dir in jeglicher Hinsicht sparen, wenn Du Dich als Seniorenbetreuer selbständig machst.

Wenn das für Dich interessant klingt, dann klicke jetzt auf den Button, um Dich bei uns zu bewerben:

Jetzt direkt online bewerben

Dauer: nur 1 Minute

( Kein Lebenslauf notwendig)

Seniorenbetreuer ohne Ausbildung werden
war noch nie so einfach
wie jetzt!

Hallo, wir sind das Unternehmen Premita®. Mit unserer Hilfe kannst Du spielend leicht Seniorenbetreuer werden. Und zwar ohne Ausbildung.

Fakt ist, wir machen die ganze Arbeit für Dich (angefangen über die Kundengewinnung bis hin zur Rechnungserstellung), damit Du Dich voll und ganz darauf konzentrieren kannst, was Du eigentlich machen willst: Nämlich Senioren betreuen!

Und noch besser: Wir helfen Dir sogar kostenlos!

Das klingt zu gut um wahr zu sein?

Nun, wir arbeiten sicherlich nicht umsonst. Aber Du, als Seniorenbetreuer, zahlst uns nichts! Die Kosten für unsere Dienstleistungen stellen wir den Senioren in Rechnung.

Deine Vorteile, wenn wir
mit Dir zusammenarbeiten,
liegen klar auf der Hand:

– Du kannst sofort Seniorenbetreuer werden.

Ohne vorab noch extra eine Ausbildung machen zu müssen.

– Du kannst direkt loslegen und auf der Stelle gutes Geld verdienen.

Nämlich 29,75 Euro die Stunde!

– Trotz aller Abzüge, die Du als selbständiger Seniorenbetreuer hast, wirst Du (und zwar so gut wie immer) mehr verdienen als ein Betreuer in Festanstellung!

Nämlich ca. 2.524,26 Euro netto im Monat, wenn wir mit Dir zusammenarbeiten!

– Wenn Du noch nicht selbständig bist, gar kein Problem!

Du bekommst von uns Schritt für Schritt genau erklärt, wie Du Dich als Seniorenbetreuer selbständig machst… und auf was Du hierbei unbedingt achten musst!

– Du musst Dir keinen Kopf darum machen, woher Du als Selbständiger die Kunden kriegst.

Fakt ist, wir gewinnen die Kunden für Dich!

Und zwar zahlungskräftige Kunden (sprich, Selbstzahler) für die es gar kein Problem ist, Dir dauerhaft 29,75 Euro die Stunde zu zahlen.

– Wir gewinnen ausschließlich Kunden für Dich, die in Deiner Nähe wohnen.

In Deiner Nähe bedeutet: Maximal 30 Minuten Fahrzeit von Deinem Zuhause entfernt.

– Du wirst jede Menge Zeit für Deine Senioren haben.

Wenn wir mit Dir zusammenarbeiten, hast Du keinen Stress.

Fakt ist, wir gewinnen ausschließlich Kunden für Dich, bei denen Du mindestens 2 Stunden vor Ort bist.

– Wir erstellen für Dich die Rechnungen für Deine Kunden.

Wir überprüfen auch, ob jeder bezahlt hat. Auch das machen wir für Dich. Und für den unwahrscheinlichen Fall, dass jemand nicht zahlt, leiten wir sogar ein Mahnverfahren für Dich ein.

– Wir sind 100% kostenlos für Dich.

Mit uns wirst Du niemals Geld verlieren. Jede einzelne Dienstleistung, die wir Dir anbieten, ist 100% kostenlos für Dich. Die Kosten für unsere Dienstleistungen stellen wir den Senioren in Rechnung.

Wie gesagt, Seniorenbetreuer zu werden war noch nie so einfach wie jetzt! Um genau zu sein, Du bist nur noch einen Klick davon entfernt:

Jetzt direkt online bewerben

Dauer: nur 1 Minute

( Kein Lebenslauf notwendig)

Wir freuen uns schon darauf, vielleicht auch bald mit Dir zusammenzuarbeiten!

Sven Bergmann & Katja Jäschke
Gründer und Geschäftsführer von Premita®

Jetzt direkt online bewerben

Dauer: nur 1 Minute

(Kein Lebenslauf notwendig)

©2023 Premita®